Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/nettundhart

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kroatien lockt mit Weltkulturerbe

In Kroatien gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bewundern, darunter mehrfach von der UNESCO ausgezeichnete Weltkulturerbe. Kroatien Sehenswürdigkeiten locken mit ihren Landschaften, Bauten und erhaltenen kulturellen Hinterlassenschaften Touristen aus der ganzen Welt.

Split
Die größte Stadt im Dalmatia Gebiet wurde um einen seiner berühmtesten Grenzsteine, der Diocletian Palast gebaut (der Wohnsitz des römischen Kaisers Diocletian und jetzt eine UNESCO-Welterbe-Seite), und es gibt noch verschiedene andere Beispiele seiner römischen Geschichte um das alte Zentrum. Besuchern wird Zugang zum Palast erlaubt und können seine faszinierenden ausgegrabenen niedrigeren Abteilungen sowie bemerkenswerte Eigenschaften wie die vier Tore ansehen: Porta Aurea, Porta Argenta, Porta Ferrea und Porta Aenea. Andere römische Seiten von Interesse in der Stadt schließen die Kathedrale des St. Dujes, den Tempel von Jupiter und die alte Stadt von Salona ein, der ein Amphitheater, Basilika, Friedhof und verschiedene andere gut erhaltene Strukturen einschließt. Das archäologische Museum der Stadt setzt mit dem römischen Thema fort, während sich der Galerija Meštrović zum ästhetischeren Territorium mit seiner Auswahl an Arbeiten von Ivan Meštrović, dem berühmtesten Bildhauer des Landes bewegt.

Zagreb
Zagreb ist die Hauptstadt des Landes und ist ein Bestimmungsort, der mit faszinierenden historischen Strukturen und Seiten der großen ästhetischen Schönheit überfüllt ist. Der Kaptol und die Gradec Bezirke sind die alten Teile der Stadt und der Plätze zu gehen, um von einem anständigen Besichtigungsmaterial gesichert zu werden. Die Kathedrale, die in Kaptol gelegen ist, ist einer der Höhepunkte, Besuchern etwas atemberaubende Architektur anbietend, die vom 13. bis die 15. Jahrhunderte hagelt. Vom historischen Hauptinteresse ist das alte Steintor, das Bleiben einer Struktur des 18. Jahrhunderts baute auf dieselbe Seite wie das ursprüngliche mittelalterliche Tor, das demselben Zweck diente. Die Kirchen des St. Catherine und St. Marks, sind die Letzteren besonders für sein Interieur gut sehenswert, das von Ivan Mestrovic, dem berühmtesten Bildhauer des Landes entworfen ist.
19.3.10 12:36
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung